Montag, Februar 05, 2007

wo ist das "ICH"?

nur mit gewalt dringt der blick durch das glas
dahinter tanzt zu einer wucht geballte kraft des momentes.

du wünschst sie berühren zu können,
sie an dich zu zerren - dich in den mund des durstes zu stürzen
und in der Folge im Strudel der Aktivität deine Mitte zu finden.

Das kannst du versuchen - geschafft hat diesen Balanceakt
zwischen Schnitt und Versinken noch niemand 
und doch versucht es alle welt


oder anders gesagt: "wo ist es? und was kann ich sagen in der Leere?"

Samstag, Oktober 14, 2006

mal wieder

die neue arbeit und die liebe fressen zeit noch und nöcher. wenn ich aber mal krank ist, dann kann ich die freie zeit auch mal für blogsachen nutzen.

es gibt jetzt eine neue kategorie auf der rechten seite: myspace-favoriten.
dort finden sich

-das beste leipziger raplabel SNUFFPRO
-der tolle berliner rapper V-MANN, dessen ultrageniales album fragmente" jetzt als special edition bei hiphopvinyl zu haben ist
-der tolle damion davis aus berlin, dessen album "kehrseite der medaille" ein einziger lichtblick in deutschrapland ist und der bald auch ein neues album rausbringt
-devin the dude, mein neuer lieblingsrapper, der gechillten westcoastsound macht
-coughee brothaz, eine westcoast-rapcrew, bei denen devin mitglied ist und deren myspace-song "the best way" eines der geilsten lieder meines 06'er sommers ist
-chag-g, der gechillten westcoast-singsang macht und der mit beats bauen,singen, videos drehen und rappen wohl getrost als multitalent bezeichnet werden kann
-vanessa marquez, die arschgeilen rnb auf neptunes-beats trällert

beim blogroll hab ich mal mcwinkel herausgenommen, weil der mir mit seiner selbstdarstellung, dem schlechten werbemist von opel und seiner schickimicki-art aufn keks geht und er keine interessanten posts mehr hat. und "nachgedacht" hatte auch nichts fesselndes mehr für mich zu bieten. dafü gibts jetzt neuzugang von

-"you gotta dig that", einem ausgezeichneten download-blog für erstklassige rap-classics der 90'er
-"metalust&subdiskurse", einem hochgeistigen debatten-blog.

ich poste jetzt wieder mehr. muss ja meine freie zeit "sinnvoll" nutzen.

Mittwoch, August 30, 2006

polizei verpetzt antifa-demo bei der GEMA

noch eine interessante nachricht: ein berliner polizist notierte akribisch die songtitel, die während einer berliner antifa-demo gespielt wurden und übermittelte diese dann der gema. da wollte wohl einer dem vermeintlichen punker-/staatsfeindgesocks mal eins auswischen. widerlich! übrigens ist laut taz-artikel, in dem alles ausführlich steht, sogar das geplante und damit unspontane „gemeinsame Singen Gema-pflichtiger Lieder“ vergütungspflichtig. die absolute bürokratiehölle...

berliner polizisten haben ihren ruf, auf dem rechten auge blind zu sein, wirklich weg. dafür sind sie bekannt.

parlamentarischer geschäftsführer der NPD tot!

man freut sich ja eigentlich nicht über den tod von menschen, egal, was sie so böses machen. trotzdem möchte ich darauf hinweisen, dass uwe leichsenring bei einem verkehrsunfall gestorben ist. beim überholen raste er frontal in ein entgegenkommendes fahrzeug. und das als fahrschullehrer.
er war u.a. parlamentarischer geschäftsführer der NPD-fraktion im sächsischen landtag und arbeitete mit den 2001 verbotenen "Skinheads Sächsische Schweiz“ (SSS) zusammen.

so ein pech, dass die npd einen ihrer schillernsten vertreter verliert!

Samstag, August 26, 2006

kleiner scherz am rande

warum können nazis keine dj's werden??

weil sie mit dem unterschied von 33 und 45 nicht klar kommen!



*muahahaha*

geklaut hier

die linken szeneabstrusitäten AKTUELL

ich bin ja kein szenemensch, war noch nie im diskutiercafe und verfolge die aktuellen diskurse über horkheimer, adorno und co nicht. mich interessieren, wenn es schon um szene gehen muss, vor allem diese kleinen fiesen streitereien und die aktuellen abstrusen meinungen von „kommunisten“ von gsp bis antideutsch. so gibt es tatsächlich menschen, die den israelischen merkava-panzer abfeiern und bordkanonen vergleichen.
das ostdeutsche pendant sind wahrscheinlich der dorfronny um die ecke, dessen golf viiiiel besser ist als der polo von manni aus dem nachbardorf. alles geht nach dem motto „meine israelsolidarität ist besser als deine“. schwanzvergleich für linke halt!

noch verstörender ist eine kursierende liste im adf-forum, wo angeblich antisemitische bands aufgelistet werden. dort steht auch schon mal blumentopf, wegen dem song „danke mr bush“. nicht nur dass diesen song nur holunder rappt und nicht die ganze gruppe, nein, es gibt dort auch schlicht keine antisemitische äußerung. hervorgehoben wird die textstelle:

„Danke Bush, endlich wissen wir was los ist am Golf,
dass man dort jahrelang UN Resolutionen nicht befolgt.
Danke dass wir jetzt wissen, dass das schon reicht für nen Krieg
obwohl in Israel seit 30 Jahren das Gleiche geschieht.“

zja, dann müsste ja fast die gesamte deutsche presselandschaft, bis auf bild, antizionistisch und/oder antisemitisch sein.

auch lustig: der user „höhler“ schreibt bei subwave über eben jene übersicht:

Jetzt beschweren sie sich auch noch, das von ihnen verfemte Musiker in Israel auftreten dürfen:
“Der Organisator der den islamistischen Terror glorifizierenden “Name The Real Terrorist Tour”, die zum Glueck von einigen beherzten Aktionen aus dem AD - Umfeld zumindest fuer Deutschland verhindert werden konnte, ist uebrigens derzeit mit der aus diesen Thread bekannten Antisemitencombo Dir Yassin (die den obigen Song soger covern) in Israel auf Tour …. mir unverstaendlich, wie der ins Land gelassen werden konnte!”
Was “saudeppen”

weiter will ich auf dieses forum auch nicht eingehen, von der abstrusität und der völligen diskutierunfähigkeit der user kann sich der geneigt leser gern selbst überzeugen.

besser, als sich in mühsamer kleinarbeit durch das forum zu wühlen, ist aber die antwort auf diesen verein: der adf-contest.
hier traten die dümmsten aussagen der adf-user in einem fairen wettstreit gegeneinander an. bestens!

als ob das noch nicht genug wäre: in diversen medien ging die antideutsche bewegung in letzter zeit um. da neue koalitionen, wie kommunisten und beckstein auf der gleichen demo, sich erstmal erklären müssen, wurde viel geschrieben.

in der taz „und, wo stehen sie?“
bei heise „der nahe osten als projektionsfläche“
und in der berliner zeitung



damit es aber auch mal nix zu lachen gibt, gibt es hier das youtube-video von einer antifaschistischen demonstration in wismar. da musste die polizei schon mal die waffen entsichern und auf die aufgepumpte nazibande richten, damit sie nicht mit baseballkeulen auf die demo losgeht. prickelnd und gruselig!


Dienstag, August 15, 2006

günthi bei der ss - betrachtungen und links

also war günthi bei der waffen-ss. solange wir nur wissen, dass er nach eigenen angaben „keinen schuss abgegeben“ hat, kann ich ihm keinen vorwurf machen. als moralische instanz kann er sich jetzt allerdings nicht mehr gerieren. ein leser im spon-forum machte z.b. auf folgende geschichte, die gar nicht lange her ist, aufmerksam:


„Ihn jetzt anzugreifen, weil er als 17jähriger zur Waffen-SS eingezogen wurde, wäre in der Tat lächerlich. Das Problem ist nur, daß er andere in gleicher Lage wortgewaltig verteufelt hat. Der gemeinsame Besuch eines deutschen Bundeskanzlers und eines amerikanischen Präsidenten auf einem Soldatenfriedhof wurde für ihn und durch ihn zur Staatsaffäre, weil da zufällig auch 49 Angehörige der Waffen-SS lagen. Menschen wie ER, nur mit weniger Glück am Kriegsende.“


sicherlich ist es schwer, sich als deutscher vorzeigeintellektueller, der von glotze und print ständig um statements zu wirklich jedem tagespolitischen sachverhalt gebeten wird, auch mal einige stellungnahmen zu verkneifen. jeder hört einem zu und will, dass man etwas sagt. ich wüsste nicht, ob ich mir da meine labereien verkneifen könnte.

günthi hat viel geleistet. schuld an seinem verhalten als 17-jähriger kann ich ihm nicht zusprechen. wer weiß, wie ich in diesen zeiten gehandelt hätte. ihm seine preise und würden aberkennen zu wollen ist irrsinn, das nobelpreiskommittee würde dies sicherlich auch nicht tun. ob sich kleinere institutionen dessen nicht entblöden werden, wird die zeit zeigen. die ehrenbürgerwürde danzigs ist ja schon im aberkennungs-gespräch.
einen richtigen zeitpunkt für ein solches geständnis gibt es wahrscheinlich nie. was ich aber kritisieren kann, ist die art & weise dessen: kurz vor erscheinen seines neuen buches die bombe platzen zu lassen und sich dann noch von schirrmacher im ellenlangen FAZ-interview inkl. schniekem riesenfoto umschleimen zu lassen, das finde ich unschön. man bekam das gefühl, als wären die 2seiten werbung und kein kritisches interview. hofberichterstattung ist sicherlich nicht das, was nach einem solchen geständnis und dem jahrzehntelangen verschweigen der wahrheit notwendig ist. auf den zahn fühlen müssen ihm wahrscheinlich andere. ob graSS das zulässt, müssen wir abwarten.


hier ein –wie immer- polemischer spiegel-artikel von h.m. broder dazu
Der Herr Der Binse

und noch ein wunderschön kritischer zeit-artikel zum grass-„interview“ geschrieben von e. finger
Das Geständnis-Event


ps: wenn man mittlerweile mit der google-bildersuche nach waffen-ss sucht, bekommt man gleich auf der ersten ergebnis-seite schon 2 grass-portaits serviert.

Freitag, August 11, 2006

neue kandidaten im blogroll (oder wie das heisst)

es gibt wieder neue linkkandidaten bei mir.
zu begrüßen sind:
1.stefan niggemeiers blog! er:geschätzter fas-medienjournalist(die beiden letzten seiten im ausgezeichneten feuilletonteil)
2.rückseite der reeperbahn, blog von matthias wagner. schwelgend poetisch bis ironisch
3.die leipziger internet-zeitung lizzy, die mir besonder wichtig ist. die örtliche lokalzeitung lvz, die eher praktikantenniveau hat und deren richtung ich als konservativ-bürgerlich-unambitioniert beschreiben würde, ist nicht wirklich lesbar. das wichtige aber, der lokalteil, ist als leipziger doch notwendig, damit man weiß, was in der stadt vorgeht. da sich das lokale aber zu einem drittel auf das nachdrucken von polizeiberichten und verdächtigungen beschränkt und das zweite drittel hofberichterstattung über die lokalprominenz ist, kann man nicht erwarten, dass sich interessierte leser das ganze wurstblatt kaufen. die lizzy springt in diese bresche und so informiere ich mich über die abläufe in lokalpolitik, kultur etc. dort.

bonjour!

jo (wieder hier)

mein urlaub an der ostsee ist nun beendet, ich stehe leipzig wieder völlig zur verfügung und ich merke schon, wie sehr das leipzig freut.
die maritime erholung holte ich mir bei ausführlichem studium von bild, bravo, praline, yam und ähnlich geistvollen printerzeugnissen der deutschen zeitschriftenlandschaft. ich bin mittlerweile informiert über jegliche kinderstars, selbst wer „lafee“ ist, weiß ich mittlerweile. bill und tom und die anderen 2 vögel von tokiohotel haben übrigens ihr neues video gedreht, bin ja mal gespannt, wann das herauskommt. ebenso freut es mich erfahren zu haben, dass robbie williams ein heisses one-night-stand mit einer sexy sächsin hatte („er war ein echter gentleman“).
ein urlaub also, der mir keine informationslücken ließ. leider sind zeltplatzschlampen auch nicht mehr das, was sie einmal waren.
ich freue mich, wieder in geordneten bahnen hier zu sein....und so

ich stehe bei sämtlichen fragen zum aktuellen star-/promi-/boulevardgeschehen selbstverständlich gerne zur verfügung

"Ich bin wieder hier, bei dir
Ich bin wieder hier" - blümchen

Montag, Juli 24, 2006

blog-update 2

es gibt mal wieder kleinere änderungen im blog:

neues video "der woche" (obwohl es ja eigentlich nur alle paar dekaden ein neues gibt) ist diesmal ein schöner song von jt the bigga figga, nämlich "game recognize game" ANKLICKEN

schön ist auch die aktion vom lieben dirk (leipzigblogs.de), der eine schöne metablog-seite mit der übersicht über neuste postings leipziger blogger eingerichtet hat. deshalb findet sich die seite jetzt auch in meinen links wieder. ANKLICKEN

weiterhin gibt es ein neues zitat "der woche" (selbes problem, wie bei video der woche) DURCHLESEN

und damit ihr wisst, was ich des sommers gerne am strand des sees -neben leichten drogen und doppelt so hartem alkohol- noch so in meinen körper pumpe, gibt es dieses schöne sommer-sonne-g-funk-video von warren g FEIERN



holla